Erstelle ein GRATIS Trendsales Benutzerkonto
+ gratis 6 Monate VIP-Mitgliedschaft!

Bedingungen für TSpay


Dies sind die jeweils geltenden Bedingungen für den TSpay. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen findest du hier hier.

Die Bedingungen entsprechen den Vorschriften der dänischen Gesetzgebung.

1. Vertrag

1.1 Zweck

Dieser Vertrag ist ein juristisches Dokument, in dem sowohl deine Rechte und Pflichten als auch die Rechte und Pflichten der Trendsales ApS ("Trendsales", "wir" oder "uns").

1.2. Inkrafttreten dieses Vertrags
Mit deiner Nutzung von TSpay akzeptierst du auch diese Vertragsbedingungen und bestätigst zudem, dass du bei jeder Nutzung von TSpay mit den Bedingungen dieses Vertrags einverstanden bist. Demnach gilt deine Bestätigung des Feldes "Ich habe die Bedingungen gelesen und akzeptiert" als juristisch verbindlicher Vertrag zwischen dir und Trendsales.

1.3. Vertragsänderungen
Trendsales behält sich jederzeit das Recht vor diesen Vertrag unter Wahrung einer Frist von 14 Tagen zu ändern. Auch behält sich Trendsales stets die Abänderung dieses Vertrags im Zuge gesetzlicher Änderungen vor.

Mitteilungen über Änderungen werden an die E-Mail-Adresse zugestellt, mit der du bei Trendsales registriert bist. Bei Nichtannahme des neuen Vertrags darfst du TSpay ab Inkrafttreten der neuen Vertragsversion nicht weiter nutzen.

Nach Ablauf der vorstehend genannten Frist von 60 Tagen sind die Änderungen auf www.trendsales.dk zugänglich und treten somit in Kraft. Das Inkrafttreten gilt für sämtlichen Handel und alle Aktivitäten auf Trendsales.

1.4 Vertragsdauer
Dieser Vertrag ist gültig, bis er durch eine neue Version ersetzt wird.

2. Geschäftsfähigkeit

Um TSpay nutzen zu können, musst du dein 15. Lebensjahr vollendet haben. Bedenke stets, dass du ausschließlich Geld verwenden darfst, das du selbst verdient oder als Geschenk erhalten hast. Die Bestimmungen zur deutschen Vormundschaft stehen in §§ 1773 - 1895 BGB.

3. Personendaten

3.1. Datenverantwortlichkeit

Die Datenverantwortlichkeit liegt bei der Trendsales ApS, Langebrogade 6E, 1411 Kopenhagen K, CVR-Eintragungsnr: 2798 4169.

3.2Server
Sämtliche zum Speichern von Personendaten benutzte Server befinden sich in sicher geschützten Räumlichkeiten.

3.3. Personendaten
Sowohl bei der Nutzung von TSpay als auch bei einer späteren Aktualisierung werden die von dir bei Einrichtung deines Trendsales-Benutzerkontos gemachten Angaben benutzt.

3.4. Austausch von Personendaten bei TSpay
Bei Transaktionen mittels TSpay erklärst du dich automatisch damit einverstanden, dass Name, Adresse, Postleitzahl, Ort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer zwischen Käufer und Verkäufer ausgetauscht werden. Nach Durchführung eines handels über TSpay werden dir die Daten deines Handelspartners per E-Mail zugestellt. Zudem findest du die entsprechenden Daten im Menü Mein Konto / TSpay / Als Käufer oder Verkäufer  Bei Vornahme von Transaktionen über dein TrendsalesKonto erhältst du per E-Mail eine Quittung mit Angaben zu Betrag, Datum, Namen und Adresse des Geldempfängers sowie der betreffenden Ware.

3.5. Benutzerdiskretion
Du erklärst dich damit einverstanden, die Daten anderer Benutzer, auf die du durch die Trendsales-Dienste zugreifen kannst bzw. die dir von Trendsales oder einem anderen Benutzer mitgeteilt werden, über das Eingehen und den Abschluss von Transaktionen hinaus nicht zu verwenden.

4. TrendsalesKonto

4.1. Nutzung von TSpay
Wenn du beim Kauf einer Ware den Verkäufer mittels Geldkarte (VISA, Mastercard oder Maestro) bezahlst, dann zahlst du den Betrag im Voraus bei Trendsales ein. Trendsales überweist dann den elektronischen Geldbetrag auf das TrendsalesKonto des Verkäufers. Du kannst Guthaben in Form von elektronischem Geld auf deinem Konto bei Trendsales jederzeit auf dein Bankkonto zurücküberweisen. Bei Erhalt der Mitteilung in unserem System, dass du dein Guthaben bei Trendsales auf dein Bankkonto zurücküberweisen möchtest, erfolgt die Überweisung innerhalb von 1-2 Banktagen.

4.2. Überweisung über TSpay
Bei Bezahlung einer Ware über TSpay wird der Betrag entweder von deinem TrendsalesKonto abgehoben oder direkt mit Geldkarte bezahlt und an den Verkäufer überwiesen. Bei Annullierung eines Handels wird der Betrag auf dein TrendsalesKonto zurück überwiesen. Die Überweisung geht aus deinem Kontoauszug hervor. Jeder Transaktion wird eine Handels-ID-Nummer zugewiesen, anhand der wir die Transaktion im weiteren Verlauf identifizieren.


4.3. Durchführung der Bezahlung
Durch die Eingabe deines Passworts und das Anklicken von "Akzeptieren" nimmst du einen Handel an und führst ihn durch. Die Bezahlung erfolgt gleichzeitig - das Ganze dauert höchstens eine Minute.

4.4. Sicherheit beim Geldtransfer
Trendsales verwendet das Bezahlungsgateway Concardis. Das System nutzt für alle Übertragungen SSL-Verschlüsselung. Sämtliche Daten werden zuverlässig verschlüsselt. Concardis ist PCI-zertifiziert, das heißt Concardis erfüllt die Sicherheitsregeln von Visa / Mastercard / Maestro.

4.5. Beträge
Privatbenutzer
Dein TrendsalesKonto darf jeweils nur ein Guthaben von höchstens 300 EUR vorweisen, wie auch Transaktionen zwischen dir und anderen Trendsales-Benutzern jeweils auf einen Betrag von 300 EUR begrenzt sind, es sei denn, bei der Transaktion wird TSpay mit automatischer Abbuchung verwendet. Dann beläuft sich der Höchstbetrag auf 675 EUR.

Gewerbliche Benutzer
Dein TrendsalesKonto darf jeweils nur ein Guthaben von höchstens 600 EUR vorweisen, wie auch Transaktionen zwischen dir und anderen Trendsales-Benutzern jeweils auf einen Betrag von 600 EUR begrenzt sind, es sei denn, bei der Transaktion wird TSpay mit automatischer Abbuchung verwendet. Dann beläuft sich der Höchstbetrag auf 675 EUR.

4.6. Ausländische Banken
Bitte beachte, dass du Geld von deinem TrendsalesKonto nur an dänische, schwedische und norwegische Banken überweisen kannst. Zudem kannst du mit einer ausländischen Geldkarte nur dann Geld auf dein TrendsalesKonto einzahlen, wenn die Richtigkeit der Benutzerangaben geprüft worden ist. Wohnst du im Ausland, kann Trendsales verlangen, dass du Kopien deiner Ausweispapiere einschickst, so dass wir eine manuelle Datenrichtigkeitsprüfung vornehmen können.

4.7 Bewertungssystem
Nach einem abgeschlossenen TSpay werden Käufer und Verkäufer in einer entsprechenden Mitteilung von Trendsales aufgefordert, ihren durchgeführten Handel durch Vergabe von Smileys und Text zu bewerten. Diese Möglichkeit besteht jedoch nur für die Dauer von 30 Tagen ab Durchführung des handels über TSpay. Wir fordern Käufer auf ihre Bewertung erst nach Erhalt und Prüfung der Ware vorzunehmen. Trendsales Support bearbeitet grundsätzlich keine Fälle, in denen seitens der klagenden Partei eine positive Bewertung gegeben wurde, behält sich jedoch das Recht vor, solche Fälle dennoch anzunehmen, sofern dies im Ermessen von Trendsales notwendig erscheint.

4.8. Gebühren beim TSpay
Auf jeden handels über TSpay wird eine Gebühr erhoben. Diese beträgt für Privatverkäufer 5 % des gesamten Handelsbetrags; für gewerbliche Nutzer beträgt die Gebühr 8 % der gesamten Handelssumme. Für Käufer beträgt die Gebühr 0 % der Handelssumme und wird bei Genehmigung eines Kaufantrags aufgeschlagen. Beim Kauf von einem Benutzer, der als Gewerbetreibender registriert ist, entfällt die Gebühr. Die aktuellen Gebühren für TSpay kannst du hier einsehen.

4.9. Verwaltungsgebühr
Dein Konto bei Trendsales ist nicht zur Aufbewahrung von Geldmitteln vorgesehen und somit kein Bankkonto. Wir erheben eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 1,25 EUR pro Monat, wenn du dein TrendsalesKonto drei Monate lang nicht benutzt hast und gleichzeitig auch nicht in deinem Benutzerkonto bei Trendsales eingeloggt warst. Nach den ersten drei Monaten ohne Benutzung des TrendsalesKontos wird die Gebühr, solange das TrendsalesKonto unbenutzt bleibt, jeweils monatlich erhoben.

4.10 Verjährung von Guthaben auf gesperrtem Benutzerkonto
Gemäß den Bestimmungen des dänischen Gesetzes über die Verjährung von Forderungen heben wir ein etwaiges Guthaben auf deinem TrendsalesKonto ab, wenn dein Benutzerkonto über einen Zeitraum von drei Jahren hinweg gesperrt gewesen ist. Die Ursache für die Sperrung des Benutzerkontos ist dabei nicht von Belang. Wenn du dich nicht innerhalb von drei Jahren ab Datum der Sperrung zwecks Auszahlung deines Guthabens an uns gewendet hast, kannst du keine weiteren Auszahlungsansprüche geltend machen.

5. Haftungsregeln

5.1 Haftung durch Trendsales
Trendsales haftet dir als Benutzer von Trendsales gegenüber für Schäden, die auf die unbefugte Nutzung deines Kontos bei Trendsales durch andere Personen zurückzuführen sind. Auch übernimmt Trendsales die Haftung für Fehler bei der Durchführung von Transaktionen. Davon ausgeschlossen sind jedoch Fälle, in denen du selbst für den Missbrauch deines Kontos verantwortlich bist bzw. Fälle, in denen die Transaktion korrekt registriert und verbucht wurde.

In Fällen, in denen Trendsales für etwaige Fehler haftet, wird dir ein etwaiges Guthaben spätestens 10 Tage nach entsprechender Anfrage ausgezahlt.

5.2 Haftung bei Missbrauch deines Benutzerkontos
Dein Trendsales-Passwort ist streng persönlich. Haben Dritte Kenntnis von deinem Passwort erlangt, so musst du den Code sofort ändern. Hegst du den Verdacht, dass dein Passwort missbraucht worden ist bzw. wird, dann musst du dies dem Trendsales Support melden.

Du haftest mit einem Betrag von bis zu 100 EUR für Verluste, die auf die unbefugte Nutzung deines Kontos bei Trendsales durch andere zurückzuführen sind, sofern Trendsales nachweisen kann, dass dabei dein verschlüsseltes, persönliches Passwort verwendet wurde.

Kann Trendsales nachweisen, dass dein verschlüsseltes, persönliches Passwort verwendet wurde und du
- es unterlassen hast, Trendsales mitzuteilen, dass dein persönliches Passwort anderen zur Kenntnis gelangt ist
- dein persönliches Passwort bewusst oder grob fahrlässig anderen zur Kenntnis gebracht hast
obliegt dir eine Haftung in Höhe von bis zu 1 100 EUR.

Sollte das vorstehend dargelegte Verhalten unter Bedingungen erfolgen, die betreffend nachgewiesen werden kann, dass du die Gefahr eines Missbrauchs erkannt hast bzw. hättest erkennen müssen, so haftest du für den vollen Schaden.

5.3. Haftung im Zusammenhang mit fehlerhaften Abhebungen
Bei Abhebungen von deinem TrendsalesKonto musst du Trendsales deine korrekte Bankverbindung angeben. Du bist verpflichtet Trendsales unverzüglich zu benachrichtigen, sofern Geldbeträge aufgrund deiner fehlerhaften Angabe der Bankverbindung an falsche Empfänger überwiesen worden sind. Trendsales wird sodann versuchen, die Überweisung zu annullieren.
Erweist sich eine Rücküberweisung des Geldes als nicht möglich, haftest du selbst für den aufgrund deiner fehlerhafter Angabe der Bankverbindung entstandenen Schaden.

5.4. Haftung bei gesperrtem oder geschlossenem Benutzerkonto
Als Trendsales-Benutzer haftest du nicht für etwaige Verluste, die nach deiner Beantragung der Schließung/Sperrung deines Kontos eintreten sollten.

5.5 Ausnahmefälle für das Schließen von Benutzerkonten
Trendsales behält sich das Recht vor dein Benutzerkonto zu schließen. Dein Benutzerkonto kann bei der begründeten Annahme, dass du das Konto missbraucht hast, geschlossen werden. Du kannst dich jederzeit an Trendsales Support wenden, um den Grund für das Schließen deines Benutzerkontos zu erfahren. Auch teilt Trendsales Support dir gerne mit, was du tun kannst, damit dein Benutzerkonto wieder eröffnet wird.

6. TSpay Trade Safety and Solution Center

6.1 Beschwerde bei Uneinigkeit
Sowohl als Käufer als auch als Verkäufer kannst du Klage einreichen, solltest du nach einem durchgeführten Handel auf Probleme stoßen. Sobald eine Beschwerde im Kundenservice System errichtet wurde, wird deine Gegenpartei darüber per E-Mail unterrichtet. Beide Parteien haben nun die Möglichkeit, die Sache intern zu schlichten und sämtliche wesentlichen Argumente vorzubringen. Wurde innerhalb einer Frist von 7 Tagen von den Parteien keine annehmbare Lösung erzielt, kannst du die Angelegenheit an den Kundenservice weiterleiten.

6,2 Entscheidung
Sofern die Sache dem Trendsales Kundenservicet vorgelegt wird, trifft dieser innerhalb von 3 Tagen eine endgültige Entscheidung. Diese wird auf Grundlage dänischen Rechts, darunter insbesondere den Bestimmungen des dänischen Kaufrechts, gefällt. Zudem wird bei der Entscheidungsfindung auch dem vorherigen Dialog und etwaigen vorgelegten Nachweisen Bedeutung beigemessen, wie etwa der betreffenden Anzeigenbeschreibung und Bildern. Etwaige Nachweise, die vor dem Einbeziehen von Trendsales Kundenservice nicht vorgelegt worden sind, darunter Versandnachweise, werden nachfolgend nicht in Betracht gezogen. Die Sache wird letztendlich in Übereinstimmung mit den jeweils geltenden Bedingungen für TSpay und den darin enthaltenen Bestimmungen über TSpay Trade Safety, siehe 6-1-6.7, entschieden.

6.3 Rückzahlung
Stimmt der Trendsales Support in seiner Entscheidung deiner Beschwerde zu, wird dir der Betrag direkt von Trendsales zurückerstattet. In Sachen betreffend den Nichterhalt von Waren wird der Betrag so schnell wie möglich zurücküberwiesen. In Fragen zu wesentlichen Mängeln an der Ware wird der Betrag zurückgezahlt, sobald wir den Nachweis für die erfolgte Rückgabe der Ware erhalten haben. Die erhältst den Betrag zurück, den du und deine Vertragspartei für den betreffenden Handel über Trendsales vereinbart haben. Der Betrag wird auf dein Benutzerkonto überwiesen und Trendsales tritt hiernach der Gegenpartei gegenüber in deine Geldforderung ein, siehe auch Ziffer 6.7 über Haftung. Es kann vorkommen, dass sowohl du als auch deine Gegenpartei in einer Sache Recht bekommen.

6.4 Beschwerdefälle
Ziffer 6.3 über Rückzahlung gilt jederzeit ungeachtet Warentyp oder Handelspreis.
Allerdings muss einer der folgenden Punkte jeweils Gegenstand der Beschwerde sein:

  • Nichterhalt der verkauften Sache
  • Bei Erhalt der verkauften Sache vorhandene, wesentliche Mängel
  • Kopieware

Beschwerdefälle in Bezug auf verborgene Mängel, der erst nach Erhalt und Ingebrauchnahme der Ware entstehen sollten, sind demnach ausgeschlossen. Ferner erstreckt sich diese Bestimmung nicht auf Beschwerdefälle über Porto und die Wertminderung bei Rückgabe von gebrauchten Waren die zu kommerziellen Zwecken verkauft wurden.

6.5 Nachweiserbringung
Übersteigt der Wert der Ware einen gewissen Betrag, so obliegt es dir als Käufer den Verkäufer um einen angemessenen und dementsprechend vertretbaren Versand zu bitten. Für eine Deckung durch den TSpay Trade Safety gelten die nachstehenden Beträge:

  • Paketversand bei Werten von über 100 EUR

Ist der Wert der Ware kleiner als 100 EUR reicht es, wenn der Verkäufer eine Quittung über den Versand per Einschreiben vorlegt, es sei denn beide Handelspartner haben etwas anderes vereinbart.

Als Verkäufer bist du verpflichtet, den Nachweis für den erfolgten Versand bis zu 120 Tage nach Versand aufzubewahren.

In Beschwerdefällen betreffend Kopieware bist du als Käufer verpflichtet nachzuweisen, dass von unechter Ware die Rede ist. Als angemessener Nachweis gelten:

  • die schriftliche und unterschriebene Erklärung eines Vertragshändlers der betreffenden Marke
  • Erklärungen von www.mypoupette.com

6.6 Fristen
Die Bestimmungen der Ziffer 6.3 über Rückzahlungen gelten für fristgerecht erhobene Beschwerden. Geht es bei der Beschwerde um den Nichterhalt der verkauften Sache, so muss die Beschwerde spätestens 120 Tage nach Durchführung durch TSpay erhoben worden sein.
Bei Beschwerden, die wesentliche Mängel und Kopieware betreffen, muss der Fall spätestens 1 Monat nach Erhalt der Ware geltend gemacht werden.

6.7 Haftung
Sowohl Käufer als auch Verkäufer sind stets verpflichtet, die vom Trendsales Support in einer Streitsache getroffene Entscheidung zu respektieren und einzuhalten. Wird im Rahmen einer Entscheidung die Rückzahlung gefordert, so hat die Rückzahlung unverzüglich zu erfolgen. In Fällen, die in den Geltungsbereich der Ziffer 6.3 über Rückzahlung fallen, leistet Trendsales sofort Rückzahlung an die obsiegende Partei und tritt sodann anstelle dieser in die Zahlungsforderung gegen die andere Partei ein. Die Weigerung der Entscheidung nachzukommen kann den fristlosen Ausschluss der betreffenden Partei von Trendsales zur Folge haben.

6.8 Klage                                                                                                                                                 Möchtest du die Entscheidung nicht akzeptieren, so steht es dir frei, den gewöhnlichen Rechtsweg zu gehen (dänischer Verbraucherschutz), sollten die Bedingungen dafür erfüllt sein. Allerdings bist du bis zur endgültigen gerichtlichen Beurteilung der Streitfrage verpflichtet, die Entscheidung von Trendsales zu befolgen.

7. Widerrufsrecht

7.1. Widerrufsrecht bei Gebühren
Für unsere Verwaltungsleistung in Bezug auf deine Nutzung von TSpay zahlst du eine Gebühr. Für diesen Kauf gilt grundsätzlich ein Widerrufsrecht. Das heißt, dass du in der Regel das Recht hast, deinen Kauf innerhalb von 14 Tagen ab Kauf zu widerrufen. Allerdings ist die Abwicklung eines handel über TSpay eine digitale Leistung, die sofort bei erfolgtem Kauf in Gebrauch genommen wird. Daher kannst du diesen Kauf nicht widerrufen.

7.2. Widerrufsrecht gegenüber dem Verkäufer
Beim Handel mit anderen Benutzern auf Trendsales steht dir dem Verkäufer gegenüber grundsätzlich kein Widerrufsrecht zu, es sei denn, dieser ist ein gewerblicher Benutzer. Unter Umständen kann auch ein Privatbenutzer jedoch im Sinne des dänischen Kaufrechts als gewerblicher Verkäufer aufgefasst werden. Ist von einem gewerblichen Verkäufer die Rede, so stehen dem Käufer die Rechte nach dem deutschen und dänischen Kauf- und Verbrauchervertragsgesetz zu. Das bedeutet u.a., dass du Anspruch auf ein 14-tägiges Widerrufsrecht hast.

Trendsales tritt beim Handel in keinem Fall als Vertragspartei auf und ein etwaiges Widerrufsrecht kann uns gegenüber daher nicht geltend gemacht werden.

8. Version

Dieser Konditionen und Bedingungen für die Nutzung von TSpay ersetzen sämtliche bisherigen Bedingungen und treten am 17.08.2016 in Kraft.